Für viele gehört Grillen im Sommer zu den Lieblingsbeschäftigungen. In nahezu 90 Prozent der Haushalte gibt es mittlerweile einen eigenen Grill. Die Mehrzahl bevorzugt noch immer das traditionelle Brutzeln über Holzkohle. Dass die Steaks auch auf dem Gasgrill den Ansprüchen von Gourmets gerecht werden können, zeigt unser Praxistest. Lesen Sie mehr in unserem Gasgrills Test 2020.

Die Testgeräte im Gasgrills Test 2020

Tischgrills:
Campingaz Attitude 2100 LX
Weber Go-Anywhere
Tepro Abington
Campingaz Plancha LBX
Beefmaker:
Activa Steak Machine
Activa Steak Machine Easy
Tepro Toronto Steakgrill Basic
Grillstationen:
Weber Spirit EP-335
Rösle BBQ-Station Videro G4-S

Grillen mit Gas wird beliebter. Vor allem die Argumente Schnelligkeit und Sauberkeit sprechen für den Gasgrill und gegen seinen ärgsten Widersacher, den Holzkohlegrill. Da Gasgrills im Gegensatz zu Elektrogrills bei der Leistung Holzkohlegeräten in Nichten nachstehen sind die Argumente gegen diese Grillversion eher zu vernachlässigen. Das häufigste Argument der Holzkohlegrillfans ist, dass Geruch und Rauchgeschmack bei den Gasgrills schlicht fehlen. Doch selbst hier kann entgegengewirkt werden. Zudem ist die Vielfallt an Gasgrillgeräten in den letzten Jahren stark gewachsen. Neben den seit Beginn im Markt platzierten Standgeräten und Grillstationen mit Gas sind nun auch Tischgrillgeräte und Steak-Maschinen zu finden. Letzte gibt es gar nur mit Gasantrieb. Wir haben uns ausgewählte Geräte jeder Gattung genauer angesehen.

Der im Lieferumfang bei allen Grills enthaltene Druckminderer sollte immer nur mit dem entsprechenden Grill verwendet werden

Grillstationen

Wer Platz im Garten hat und ein echter Grillfan ist, der kommt um eine Grillstation nicht herum. Unser Testsieger von Weber etwa, der Spirit EP-335 besitzt drei einzeln regelbare Brenner, mit denen die Temperatur auf der 60 × 45 Zentimeter großen Grillfläche optimal geregelt werden kann. Dank des gusseisernen Grillrosts, welches sogar noch Möglichkeiten bietet, aus dem reichhaltigen Weber-Grillsegment Pfannen, Pizzasteine usw. zu integrieren, wird das Grillgut sanft aber gleichzeitig zügig gegart. Im Test gelang es wunderbar, Bratwürste, die gewöhnlich mit etwas weniger Hitze auskommen und gleichzeitig Steaks bei hoher Temperatur zu grillen. Anbrennen oder gar verkohlen stellten wir nicht fest. Wird die Temperatur runtergeregelt ist auch das Rösten von Brot mit diesem Gerät möglich. Dank des Guss-Deckels hält der Grill auch nach Beendigung des eigentlichen Grillvorgangs sehr gut die Wärme. Ein Kochfeld, welches in der linken Seitenplatte eingebaut ist, erlaubt das komfortable Erhitzen von Soßen ebenso wie das Kochen von Kartoffeln oder Nudelgerichten.

Doch auch der zweite Testkandidat aus diesem Genre, der Rösle BBQ-Station Videro G4-S muss sich nicht verstecken. Auch dieser Gasgrill bietet nach dem Zusammenbau, der im Übrigen bei beiden Kandidaten etwas Zeit in Anspruch nimmt und nicht erst kurz vorm Grillabend durchgeführt werden sollte, viel Grillkomfort und perfekte Grillergebnisse. Ebenso wie bei der Weber-Grillstation können auch beim Rösle-Kandidaten auf einem separaten Kochfeld Beilagen erhitzt werden. Dank hoher Leistung werden Steaks bei bis zu 800 Grad Celsius Unterhitze optimal gegart.

Die Flammen am leistungsstarken Weber-Grillgerät sind in der Regel abgedeckt, wir haben die Abdeckung zur besseren Draufsicht einmal entfernt

Tischgrills

Wer im Garten nicht so viel Platz hat, eher nur sporadisch grillt oder einen Zweitgrill für Camping bzw. Balkon sucht, wird bei den Tischgrills fündig. Zweifellos muss man sagen, dass unser Testsieger in dieser Gattung, der Campingaz Attitude 2100 LX, eher nicht für die genannten Anwendungsgebiete geeignet ist, sondern vielmehr ein perfektes Gerät für Außenküchen darstellt, wo der Grillwagen nicht benötigt wird. Mit seinem hohen Gewicht, das nicht zuletzt aufgrund des Wärmehaltenden Gussdeckels zu Stande kommt, ist dieser Grill nur mühsam tragbar. Die Grillergebnisse sprechen aber für den Kandidaten. Auch hier kann Zusatzzubehör in Form von Pizzasteinen oder Pfannen verwendet werden. Der Preis-Leistungs-Sieger, der Weber Go-Anywhere, ist genau das, was der Grillfan für den Campingurlaub sucht. Ein kompakter Gasgrill, der mit seiner Grillleistung überzeugt und darüber hinaus mit kleinen Gaskartuschen anstelle der sperrigen Propangasflaschen auskommt. Etwas schwieriger im Aufbau gestaltet sich der Tepro Abington. Dieser wird komplett zerlegt geliefert und vor dem Grillgenuss ist bei diesem Gerät, ähnlich wie bei den Grillstationen, Handanlegen gefragt. Die Grillleistung des kleinen Tischgrills ist in Ordnung, wenngleich die Temperaturen, die die Grillstationen oder auch der Testsieger von Campingaz liefern können, nicht erreicht werden. Gut bei diesem Gerät ist, dass die Seitenablagen abnehmbar sind und der Grill somit gut verstaubar ist. Ein etwas anderer Gasgrill ist der Campingaz Plancha LBX. Dieser Grill verfügt weder über einen Deckel noch über ein Grillrost im eigentlichen Sinne. Die Grillwanne ist durchgängig und eignet sich besonders gut für das Grillen von Gemüse. Ähnlich wie bei einer Pfanne werden hier Flüssigkeiten gesammelt und tropfen nicht nach unten ab.

Beefmaker

Die so genannten Beefmaker oder Steak-Maschinen sind der neuste Schrei. Drei dieser Geräte sind im Testfeld enthalten und konnten gleichermaßen bei der Kernaufgabe, dem schnellen und zugleich intensiven Garen von Steaks punkten. Die Besonderheit dieser Geräte ist, dass die Wärme von oben auf das zu grillende Fleisch trifft. Infrarotbrenner schaffen dabei Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius. Wird das Fleisch nach wenigen Minuten Vorerhitzen in die Steak-Maschinen eingeschoben, verschließen sich schnell die Poren wodurch die Saftigkeit nicht leidet. Die Testkandidaten Activa Steak Machine, Activa Steak Machine Easy und Tepro Toronto Steakgrill Basic zeigten bei der Fleisch-Garung keine Unterschiede und verzauberten allesamt mit optimal gegartem Fleisch.

Kleiner Unterschied: Die Activia Steak Maschine Easy, unser Testsieger, bietet nach unten hin etwas mehr Platz und wird mit einem zusätzlichen Pizzastein ausgeliefert. Dieser kann mit der Infrarotwärme des Gasgrills aufgewärmt werden, hier gegarte Pizza kann ähnlich gute Knusprigkeit erzielen wie jene vom Pizzabäcker mit Steinofen.

Der Campingaz Plancha LBX verfügt über kein gewöhnliches Grillrost, sondern eine Grillpfanne – in der Gemüses gut gart

Reinigung

Alle Grillgeräte, egal ob Grillstation, Beefmaker oder Tischgrill benötigen natürlich Pflege. Diese kann aber recht einfach sein. Die Geräte sind alle modular aufgebaut und erlauben das Herausnehmen der Grillroste. Diese können im Nachgang bequem im Geschirrspüler gereinigt werden. Fett-Auffangwannen sorgen zudem dafür, dass die Grillgeräte auch im Brennerbereich optimal geschützt sind. Diese sollten nach Möglichkeit nach jedem Grillgang mit heißem Wasser und etwas Spülmittel gereinigt werden.

Standort

In der Regel sind die Grills sogar wetterfest. Da man bei Anschaffungspreisen bis zu 1 000 Euro aber sicher besonders achtsam mit seinem Grill umgehen möchte, empfiehlt es sich, auch die Wettereinflüsse zu minimieren. Eine Abdeckplane sperrt den Niederschlag aus und schont somit das Metall. Ein vorheriges Abkühlen wird da selbstverständlich zur Pflicht, um die Plane nicht mit dem Gerät zu verschmelzen. Vorsicht gilt im Übrigen auch beim Gasanschluss. Verwendet werden dürfen nur die originalen Druckminderer, da diese auf die jeweiligen Brenner abgestimmt sind. Darüber hinaus sollten alle Regeln des sicheren Transports und Verwahrung der Gasflaschen eingehalten werden – und diese nur aus dem Fachhandel erworben werden. Dann kann es bedenkenlos heißen: Flamme an!

Technische Daten

 

TESTSIEGER

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

Tischgrills

Campingaz

Attitude 2100 LX

Campingaz

Plancha LBX

Tepro

Abington

Weber

Go-Anywhere

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

300 Euro*/329 Euro

300 Euro*/329 Euro

115 Euro*/199 Euro

149 Euro*/169 Euro

Gewicht

20 kg

20,0 kg

12,3 kg

5,0 kg

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)

65 × 36 × 52 cm

66 × 22 × 52 cm

102 × 38 × 46,2 cm

53,5 × 37 × 31 cm

Garfläche

58 × 36 cm

60 × 40 cm

47 × 35 cm

41 × 26 cm

Austattung & Zubehör

  • Zwei patentierte Blue-Flame-Brenner für gleichmäßige Wärmezuvor

  • Grillfläche aus emailliertem Gusseisen

  • gusseisernerer Deckel

  • Leistung 5 kW

  • elektronische Zündung

  • Blue-Flame-Brenner für gleichmäßige Wärmezuvor

  • Grillfläche aus emailliertem Gusseisen

  • deckellos

  • 6 kW Maximalleistung

  • Zwei emaillierte Guss-Grillroste

  • Edelstahl-Flammschutzplatte – pulverbeschichteter Deckel

  • Thermometer

  • abnehmbare Seitenablagen

  • Feuerwanne emailliert

  • herausnehmbare Fettauffangschale

  • Piezozündung

  • porzellanemaillierter Deckel & Kessel

  • 1,9 KW Leistung

  • Piezozündung

  • Duroplastgriffe aus glasfaserverstärktem Nylon

  • Grillrost porzelan-emailliert

  • stufenlos regelbarer Brenner

  • Enlüftung im Deckel

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

 

TESTSIEGER

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

Beefmaker

Activa

Steak Machine

Activa

Steak Machine Easy

Tepro

Toronto Steakgrill Basic

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

89 Euro*/179 Euro

99 Euro*/169 Euro

99 Euro*/139 Euro

Gewicht

12,0 kg

11,0 kg

12,0 kg

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)

33 × 53 × 40,5 cm

24,5 × 52,5 × 39 cm

23 × 56 × 40,5 cm

Garfläche

26,5 × 15,4 cm

15,5 × 26,5 cm

15,4 × 31,5 cm

Austattung & Zubehör

  • keramischer Infrarot-Oberhitzebrenner

  • 3,5 kW

  • Brennertemperatur bis zu 800 Grad Celsius

  • Zusatzgrillrost aus Edelstahl für den Warmhaltebereich: 27 × 25 cm

  • Elektrische Piezozündung

  • Pizzastein

  • Fettauffangschale aus Edelstahl

  • verstellbare Garhöhe

  • abnehmbarer Griff für Grillroste

  • Fettauffangwanne

  • keramischer Infrarot-Oberhitzebrenner 4,2 kW mit Brennertemperatur bis zu 800 °C

  • stufenlos regelbarer Keramik-Infrarotbrenner 3 kW

  • doppelwandiges Edelstahlgehäuse

  • 3 stufig verstellbare Garhöhe

  • Innerhalb von 90 – 120 s auf Betriebstemperatur von ca. 800 °C

  • Fettauffangwanne

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

TESTSIEGER

Grillstationen

Rösle

BBQ-Station Videro G4-S

Weber

Spirit EP-335

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

690 Euro*/799 Euro

859 Euro*/999 Euro

Gewicht

50 kg

58 kg

Maße (Breite × Höhe × Tiefe)

137 × 117 × 58 cm

160 × 132 × 81 cm

Garfläche

70 cm × 45 cm

60 × 45 cm

Austattung & Zubehör

  • Grill aus pulverbeschichtetem Edelstahl

  • vier Hauptbrenner (je 3,5 kW) und Seitenbrenner (3 kW) integriert im Seitentisch rechts

  • extraheiße Primezone/Steak 800 °C Leistung

  • Deckel mit Glaseinsatz

  • 3 Edelstahlbrenner – 9,4 kW

  • versenkt eingebauter Seitenkocher mit 3,5 kW

  • 5 Edelstahl-Drehknöpfe

  • elektrische Zündung

  • emaillierter Deckel mit Deckelthermometer

  • Edelstahl-Deckelgriff

  • Warmhalterost – 60 × 12 cm

  • GBS-Grillrost aus Gusseisen

  • Lenkrollen mit Stoppfunktion

*zum Redaktionsschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Autor: Ricardo Petzold

Bildquelle:

  • Test_Gasgrills_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Gasgrills_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Gasgrills_Galerie03: © Auerbach Verlag
  • Campingaz Attitude 2100 LX: © Campingaz
  • Campingaz Plancha LBX: © Campingaz
  • Tepro Abington: © Tepro
  • Weber Go Anywhere: © Weber
  • Activia Steak Maschine: © Activia
  • Activia Steak Maschine Easy: © Activia
  • Tepro Toronto Steakgrill Basic: © Tepro
  • Roesle BBQ-Station Videro G4-S: © Rösle
  • Weber Spirit EP-335: © Weber
  • Test_Gasgrills_Startbild: © Auerbach Verlag