Wenn auf Balkonen und in Gärten in der warmen Jahreszeit die Segel gesetzt werden und die Wäsche in der Sonne trocknet, müssen Wäschespinnen mitunter eine große Last tragen. Bei einem Modell landet die frische Wäsche dabei im Schmutz.

Die Testgeräte

Blome Duo Matic
Blome Primera
Brabantia Lift-O-Matic Advanced 50
Brabantia Topspinner 50
Leifheit Linomatic 500 deluxe

Wäschespinnen sind bei einer dauerhaften Verankerung im Freien einer ständig wechselnden Witterung ausgesetzt und müssen permanenter Belastung durch das Gewicht nasser Wäsche und das regelmäßige Auf- und Zuklappen standhalten. Dies gelingt einem Modell im Test nicht: Schon vor Ablauf der geforderten Belastungsdauer klappt es mitsamt der aufgehängten Wäsche zusammen. Das Herstellerversprechen einer Tragekapazität von sechs Waschladungen wird damit nicht eingehalten. Auch unter den übrigen Kandidaten gibt es Enttäuschungen.

Ein Produkt trotzt zwar der Standardbelastung, bricht aber bei kurzzeitiger Belastung mit hohem Gewicht zusammen. Eine weitere Spinne macht bereits unter normalen Bedingungen einen instabilen Eindruck.Bei allen Wäschespinnen ist es aufgrund der Konstruktion möglich, sich beim Einklappen die Finger zu klemmen. Drei Modelle im Test haben jedoch eine praktische Schnur am Tragarm, die zum Schließen der Wäschespinne dient. Wird diese verwendet, ist eine Gefährdung durch die Klemmstelle ausgeschlossen. 

Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Test-PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • Test_Waeschespinnen_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Waeschespinnen_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Waeschespinnen_Galerie03: © Auerbach Verlag