Mann trägt wieder Bart, aber Mann sollte seinen Bart natürlich auch pflegen, um nicht mit einem Waldschrat verwechselt zu werden. Barttrimmer gibt es mittlerweile viele, alle versprechen perfekte Trimm-Ergebnisse, doch in der Realität kann kein Testkandidat diese auch durchweg liefern. Warum? Lesen Sie mehr in unserem Akku-Barttrimmer Test.

Die Testgeräte im Akku-Barttrimmer Test

Carrera CRR-623
Panasonic ER-GC71
Panasonic ER2211
Philips BT7220
Philips OneBlade Pro QP6520
Remington MB4045 Beard-Kit
Remington MB413
Sichler NC-2237

 
Beim Aspekt der Klingen herrscht große Übereinstimmung seitens der Hersteller, welche Grundkonstruktion und welche Form wohl die beste sei. Eine starre Klinge, über welche eine zweite Klinge schleift, das ganze mit hoher Frequenz und je nach Philosophie des Herstellers mal aus Keramik oder Stahl, mal beschichtet und mal vergoldet. Doch schon bei der Größe der Messer ergeben sich deutliche Unterschiede und diese erschöpfen sich dann nicht allein in der Scherblattbreite.

Die Grenze zwischen Barttrimmer und Haarschneider war schon immer eine fließende, dass man mit einem eher schmalen Scherkopf sicherlich eindeutig von einem Barttrimmer sprechen kann, ab einer Breite von 35mm aber nicht von einem Haarschneider sprechen muss und dass man auch Kombi-Geräte auf dem Markt sieht, ist nachvollziehbar und wahrlich keine Neuigkeit. Interessanter ist daher die Detailbetrachtung der Messer und dies auch in Kombination mit den Aufsteckkämmen.

Kurz und kürzer

Die kleinste Herausforderung für die modernen Barttrimmer ist im Normalfall der Kurzschnitt, wo man ohne Aufsatz direkt mit dem Scherblatt die Haare trimmt. Das Hautverletzungsrisiko liegt hierbei nahe Null, da die Messerspitzen abgerundet sind und weil die Motoren der Barttrimmer mittlerweile durchaus kleine Kraftpakete sind, muss man auch nicht mehr im Schneckentempo das Scherblatt über die Haut ziehen. Gegen den Strich muss man natürlich noch immer gehen, denn würde man entlang der Bartwuchsrichtung arbeiten, hätten die Haare eine Chance, sich an die Haut zu schmiegen und somit den Messern zu entgehen.

Beim Kurzschnitt muss man einen Barttrimmer also genau wie einen Elektrorasierer führen, je nach individueller Bartdichte, Haardicke und der Anzahl der Haarwirbel (sollte man nie unterschätzen!) fällt die benötigte Zeit natürlich unterschiedlich aus, eine nicht genau für diese Aufgabe ausgerichtete Schnittgeometrie kann aber auch der gemütlichste Anwender nicht kompensieren. Aus diesem Grunde erhielt der NC-2237 von Sichler nicht die Bestnote (aber immer noch ein Gut) in dieser Testreihe, während der OneBlade Pro von Philips hier überragende Bewertungen sammeln konnte. Das Erfolgsrezept von Philips ist ein simples: Viele kleine Messerzähne statt weniger großer und dazu ein kompakter Scherkopf, der zudem auch noch flexibel beim Anstellwinkel ist…

 

Testverfahren
Die Testgeräte: 8 Akku-Barttrimmer
 
Funktion: In Anlehnung DIN EN 61254 werden unterschiedliche Barttypen und -stylings für die Ermittlung der Ergebnisse getrimmt. Beim 3-Tage-Bart wird die passende Schnittlänge gewählt (zw. 0,5 und 1,0mm) bzw. ohne Kammaufsatz getrimmt, indem der Scherkopf vertikal zur Haus angestellt wird. Für die Konturen wird an Oberlippe und Koteletten gearbeitet, beim Kurzschnitt wird ohne Kammaufsatz getrimmt, beim Langschnitt wird auf Bartlängen von 8 bis 10mm getrimmt.
 
Ziel ist ein gleichmäßiges, stufenfreies Schnittbild, welches eine Haarlänge der jeweils gewählten Längeneinstellung aufweist, zudem ohne Verletzungen der Haut (v.a. beim Kurzschnitt relevant) und Haarziepen (v.a. beim Langschnitt wichtig) einhergeht. Die Betriebsdauer ergibt sich aus der Reallaufzeit der Geräte mit voll geladenem Akku, im Wechsel von 10-minütiger Lauf- und Ruhezeit, bis zum Auftreten der automatischen Abschaltung der Barttrimmer bzw. eines Hubzahlverlustes, der die Funktion negativ beeinflusst. Ab 60 Minuten wird die Note 1 vergeben.
 
Handhabung: Die Probanden bewerten im Akku-Barttrimmer Test die Bedienfreundlichkeit anhand des Vibrationsniveaus, der generellen Handlichkeit und Griffigkeit, der Funktionalität und Gängigkeit sowie Lage der Bedienelemente, zudem die Ablesbarkeit von eventuell vorhandenen Betriebsanzeigen und Displays. Die Akku-Ladezeit ergibt sich aus der gemittelten Ladezeit vom Ladezustand aus dem Funktionstest bis zur Vollladung des Akkus. Die Reinigungsnote ergibt sich im Akku-Barttrimmer Test aus der Einfachheit, Effizienz und Effektivität des Reinigungsvorgangs mithilfe des beigepackten Zubehörs nach Bedienungsanleitung.
 
Hierbei wird auch, falls für das jeweilige Modell erlaubt, die Reinigung unter fließend Wasser durchgeführt. Zudem ist in dieser Note auch das Verstopfen der Scherköpfe während des Trimmens enthalten. Das Betriebsgeräusch ergibt sich aus der praxisnahen Messung auf eine Distanz von 5 Zentimetern zur Scherkopfmitte, der Referenzwert beträgt 60dB(A). Die Bedienungsanleitung wird einerseits auf die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheits- und Entsorgungshinweise untersucht, andererseits auf die generelle Struktur, die Verständlichkeit, Schriftgröße, Bebilderung und Anwendungstipps.
 
Verarbeitung: Die Probanden bewerten im Akku-Barttrimmer Test die allgemeine Wertigkeit und natürlich das Nicht- bzw. Vorhandensein von Graten und scharfen Kanten, sowie die Größe von Spalten und Ritzen, zudem die Passgenauigkeit aller modularen Teile.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

Akku-Barttrimmer

Carrera

CRR-623

Panasonic

ER-GC71

Panasonic

ER2211

Philips

BT7220

Philips

OneBlade Pro QP6520

Remington

MB4045 Beard-Kit

Remington

MB4130

Sichler

NC-2237

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

80 Euro*/80 Euro

70 Euro*/70 Euro

62 Euro*/70 Euro

86 Euro*/100 Euro

80 Euro*/90 Euro

40 Euro*/50 Euro

38 Euro*/40 Euro

30 Euro*/130 Euro

Akku-Typ

Li-Ion

NiMH

NiMH

Li-Ion

Li-Ion

Li-Ion

Li-Ion

NiMH

Netzbetrieb (Spannung)

ja (100 bis 240 Volt)

ja (100 bis 240 Volt)

ja (100 bis 240 Volt)

ja (100 bis 240 Volt)

nein

ja (100 bis 240 Volt)

ja (100 bis 240 Volt)

ja (100 bis 240 Volt)

Schnittlängen

0,8 bis 14 mm

0,5 bis 20 mm

0,5 bis 20 mm

0,5 bis 10 mm

0,4 bis 10 mm

1 bis 35 mm

0,4 bis 18 mm

0,8 bis 18 mm

effektive Schnittbreite

27 mm

35 mm

35 und 17 mm

27 und 18 mm

29 mm

26 mm

26 mm

39 mm

Gewicht

120 g

170 g

190 g

125 g

125 g

170 g

150 g

210 g

Ausstattung & Zubehör

  • Ladenetzteil mit USB-Ladekabel

  • Aufbewahrungstasche

  • Reinigungspinsel

  • Fläschchen Öl

  • LC-Display

  • Ladenetzteil

  • Aufbewahrungstasche

  • Reinigungspinsel

  • Fläschchen Öl

  • 2 Aufsteckkämme

  • Ladenetzteil

  • Aufbewahrungstasche

  • Reinigungspinsel

  • Fläschchen Öl

  • 2 Aufsteckkämme

  • ausfahrbarer
    Präzisionstrimmer

  • Ladenetzteil

  • Aufbewahrungstasche, Reinigungspinsel

  • 3 Aufsteckkämme

  • Präzisionstrimmer

  • LC-Display

  • Absaugsystem

  • Ladenetzteil mit Station

  • Aufbewahrungstasche

  • flexibler Scherkopf
    (austauschbar, 2er
    Pack ab 24 Euro)

  • LC-Display

  • Ladenetzteil

  • 3 Aufsteckkämme

  • Reinigungspinsel

  • ausklappbarer
    Präzisionstrimmer

  • Bartbürste

  • Schere

  • Ladenetzteil

  • Reinigungspinsel

  • Ladenetzteil mit Station

  • 4 Aufsteckkämme

  • Fläschchen Öl

  • LC-Display

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Akku-Barttrimmer Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit


Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Carrera-CRR-623: © Carrera
  • Panasonic-ER-GC71: © Panasonic
  • Panasonic-ER2211: © Panasonic
  • Philips-BT7220: © Philips
  • Philips-OneBlade-Pro-QP6520: © Philips
  • Remington-MB4045-Beard-Kit: © Remington
  • Remington-MB4130: © Remington
  • Sichler-NC-2237: © Sichler
  • Test_Akku-Barttrimmer_Startbild: © Panasonic