Graef bringt intelligenten Wasserkocher für die ganze Familie

Die Edelstahlwasserkocher der WK 500er-Serie von Graef sind multitaskingfähig. Sie erwärmen auch Babynahrung und desinfizieren Babyfläschchen.

Der intelligente Wasserkocher für die ganze Familie ist multitaskingfähig. Mit ihm kann auch Babynahrung erwärmt werden
Der intelligente Wasserkocher für die ganze Familie ist multitaskingfähig. Mit ihm kann auch Babynahrung erwärmt werden

Der intelligente Wasserkocher für die ganze Familie kommt aus dem Hause Graef und ist für 99,99 Euro im Handel erhältlich.

Das Gerät aus der WK 500er-Serie des Unternehmens ist gewissermaßen multitaskingfähig sowie für Jung und Alt von Nutzen. Die einfachsten Ideen sind meist die besten – aber man muss auch erst einmal darauf kommen. Die Produktdesigner von Graef hatten eine solche Idee: Die Edelstahlwasserkocher WK 501 und WK 502 eignen sich nicht nur dazu, Tee- oder Kaffeewasser aufzusetzen, sondern auch Babynahrung zu erwärmen . So eignet sich der intelligente Wasserkocher für die ganze Familie optimal für junge Familien, besonders für solche, die nur wenig Platz in der Küche haben.

Programme und Funktionen eines Multitalents

Mit seiner schlichten, zylindrischen Form macht der Wasserkocher schon äußerlich eine gute Figur. Sein innerer, vollständig aus Edelstahl gefertigter Behälter wird von einem Kunststoffgehäuse ummantelt, das in Weiß (WK 501) oder Schwarz (WK 502) im Angebot ist. Er fasst insgesamt einen Liter, genug für acht Tassen Tee oder Kaffee. Als Multitalent unter den Wasserkochern benötigt er ein etwas differenzierteres Bedienfeld, das die Designer von Graef geschickt in die Basisstation integriert haben. Das Display zeigt immer auch die Restwärme des Wassers im Behälter an.

Vom Filterkaffee bis zur Babynahrung

Das Touch-Display auf der Basisstation erlaubt es, die verschiedenen Programme und Funktionen des Wasserkochers intuitiv abzurufen. Da sind zum Beispiel das Vapo-Programm zur Desinfektion von Babyfläschchen und ein weiteres Programm, mit dem sich die Babynahrung im Fläschchen optimal temperieren lässt. Sehr nützlich ist auch die 30-Minuten-Warmhaltefunktion. Ein spezieller Metallkorb, der dazu dient, das Fläschchen in den Wasserkocher einzuhängen, gehört zur Standardausstattung des Geräts. Mit einem Fingertipp auf das Display können die Nutzer die jeweils gewünschte Wassertemperatur genau programmieren: auf 40, 60, 70 oder 80 Grad Celsius oder auf kochend heiß. Dem Trend zum guten, alten Filterkaffee kommt der Wasserkocher mit seiner Handbrühtaste entgegen, die das Kaffeewasser auf den Punkt genau erhitzt.

Sicherungen gegen Unfälle mit Kindern

Darüber hinaus bietet der intelligente Wasserkocher für die ganze Familie weitere praktische Sicherheitsdetails: die Füllmengenmarkierung, die automatische Abschaltung, den Trocken- und Überhitzungsschutz sowie den herausnehmbaren Kalkfilter aus Edelstahl, der für eine gute Wasserqualität sorgt. Ebenfalls wichtig für Familien mit Kindern: Der Deckel des Geräts kann nicht von alleine aufgehen, sondern öffnet sich erst auf Tastendruck. Kurz: Die intelligenten Edelstahlwasserkocher WK 501 und WK 502 wissen genau, was Eltern und Kleinkinder brauchen. Und dank der bekannt soliden Verarbeitungsqualität von Graef dürften nicht nur sie Freude an diesem multitaskingfähigen Gerät haben – sondern vielleicht auch noch ihre Enkel.

Lesen Sie auch 19 Wasserkocher im Test

Bildquelle:

  • News_GRAEF-Wasserkocher-WK-501_Startbild: © Graef