Akkusaugern wird gerne nachgesagt, dass sie nicht so gut reinigen können wie ihre großen stromfressenden Brüder mit Kabel. Severin legt im Kopf-an-Kopf-Rennen mit einem Update nach. Lesen Sie mehr in unserem Severin Akkustaubsauger Test.

Das Testgerät im Severin Akkustaubsauger Test

Severin HV 7165

 
Der 2-in-1 Hand- und Stielsauger HV 7165 von Severin mit Elektrobürste und Digitalmotor „S‘POWER® topspin Li 30“ ähnelt seinem Vorgänger HV 7160 (Test in Ausgabe 4/2018) äußerlich bis nahezu ins kleinste Detail. Doch die Produktentwickler beim Sauerländischen Unternehmen legen wieder einmal einen Sprung nach vorn, indem sie vor allem die Grobpartikelaufnahme optimieren.

Änderung im Detail

Jeder gut ausgestatte Sauger wird mittlerweile mit einer rotierenden Bürste in der Düse ausgeliefert, damit grobe Schmutzpartikel komfortabel aufgenommen und aufgesaugt werden können. Doch ist der Dreck allzu grob, kann die Saugleistung schon einmal nicht ausreichen, um ihn über das Saugrohr bis ins Handgerät zu befördern. Beim Severin HV7165 wurde nun die Leistung auf 220 W erhöht, was dazu führt, dass größere schwere Schmutzpartikel im Staubbehälter landen, statt das Rohr zu verstopfen. Diese Modifikation beim HV7165 macht sich zum Beispiel bei grobem Schmutz wie getrockneter Erde unter der Schuhsohle bemerkbar. Die weiteren Testdurchläufe erbringen identische Ergebnisse, die durch die Bank fast immer sehr gut sind.

Bewährtes bewahren

Seine sehr guten Eigenschaften wurden dem HV 7165 2-in-1 Kabelloser Hand- und Stielsauger mit Elektrobürste und Digitalmotor „S‘POWER® topspin Li 30“ indes nicht genommen. So überzeugt im Severin Akkustaubsauger Test neben der erstklassigen Verarbeitung vor allem die beleuchtete Staubdüse und der starke Motor, der den Sauger auf dem Kurzfloor-Teppich bei maximal gewählter Leistung sprichwörtlich festkleben lässt. Ausgestattet mit einer Wandhalterung, lässt sich der Severin platzsparend verstauen. Je eine Polster-, Möbel- und Fugendüse runden das umfangreiche Zubehör ab.

Fazit
Der Severin HV 7165 lässt im Severin Akkustaubsauger Test keine Wünsche offen und kann es bei überschaubaren Flächen spielend mit einem großen Staubsauger aufnehmen.

Autor: Florian Pötzsch

Technische Daten und Auswertung

2-in-1 Kabelloser
Hand- und Stielsauger

Severin

HV 7165

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

240 Euro*/330 Euro

Gewicht/max. Betriebsdauer

2,3 kg/30 min

Akkutyp

S’POWER topspin Li 30, 22,2 V, 2200 mAh

Anhaltende Saugzeit/Ladezeit

25–30 min/3 h

Maximale Leistung/Saugleistung

220 W/10 Liter pro Sekunde

Kapazität Staubbehälter

650 ml

Ausstattung & Zubehör

  • 2-in-1 Bodendüse mit zuschaltbarer Elektrobürste

  • 3-in-1-Tool (Polster-, Möbel-, Fugendüse)

  • Alu-Saugrohr 70 cm

  • LED-Lampe

  • HEPA-Filter

  • Akkuladestandanzeige

  • Wandhalterung

  • Hochleistungsdigitalmotor (80000 U/min)

Ergebnis

1,2 (sehr gut)

Funktion

50 %

+ + +

1,2

Grobpartikelaufnahme

30%

+ + +

1,2

Staubaufnahme

30%

+ +

1,5

Faseraufnahme

30%

+ + +

1,0

Betriebsdauer

10%

+ + +

1,1

Handhabung

35%

+ + +

1,2

Bedienfreundlichkeit

30%

+ + +

1,0

Betriebsgeräusch

25%

+ + +

1,3

Entleerung/Reinigung

20%

+ +

1,5

Akkuladeeffizienz

15%

+ + +

1,1

Bedienungsanleitung

10%

+ + +

1,2

Verarbeitung

5%

+ + +

1,0

Ökologie

5%

+ + +

1,0

Sicherheit

5%

+ + +

1,0

Testurteil

Starker Alleskönner mit umfangreichem Zubehör

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Bewertungsschlüssel: 1,0 – 1,4: sehr gut (+ + +), 1,5 – 2,4: gut (+ +), 2,5 – 3,4: befriedigend (+), 3,5 – 4,4: ausreichend (–), 4,5 – 5,0: mangelhaft (– –), 6,0: durchgefallen (– – –)

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Severin-HV7165: © Severin
  • Test_Akkustaubsauger-Severin-HV7165_Startbild: © pixelkorn - Fotolia.com, Severin