Beschichtete Pfannen lassen sich leicht reinigen und ermöglichen das Braten mit wenig Fett, ohne dass die Speisen anbrennen. Doch wie bestehen die Beschichtungen im alltäglichen Gebrauch? Lässt sich das empfindliche Kochgeschirr ohne Kratzer reinigen? Welche Modelle in der Küche bestehen, untersuchen unsere Tester. Lesen Sie mehr in unserem Bratpfannen Test 2019.

Die Testprodukte im Bratpfannen Test 2019

Alpina Premium line
Kuhn Rikon Allround 31391
Kuhn Rikon Easy Induction 31270
Rösle Multiply 91654
Rösle Silence
Tefal Duetto A70406
Tornwald-Schmiede NC-2374
Tornwald-Schmiede NC-2377
WMF PermaDur Advance
Bratpfannen Test 2019
Der Anback-Test mit dem Spiegelei gelingt in der Allround von Kuhn Rikon tadellos. Das Eiweiß löst sich wie von selbst

Rund 300 Spiegeleier soll Marie-Luise Marjan als Mutter Beimer in der ARD-Serie „Lindenstraße“ schon in die Pfanne gehauen haben. Und wie Millionen Zuschauer bestätigen, sind alle perfekt gelungen. Der eingefleischte Lindenstraßen-Fan weiß, dass Mutter Beimer in ihrer Küche emotional zwischen Hoch und Tief, Glück und Trauer, Lachen und Tränen pendelte. War für das Ergebnis die richtige Pfanne ausschlaggebend?

Unsere erfahrenen Probanden machen die Probe aufs Exempel und unterziehen jede der neun Pfannen aus der Testreihe einem Spiegelei-Test: Im dem heißen Kochgeschirr wird Margarine geschmolzen und dann der Herd auf niedrige Temperatur geschaltet. Schließlich müssen die aufgeschlagenen Eier vorsichtig in die Pfanne gleiten und hier sanft braten, bis sie die gewünschte Garstufe erreicht haben.

Bratpfannen Test 2019
Die Mehrzahl der getesteten Bratpfannen überstehen die Reinigung im Geschirrspüler glänzend. Hinweise dazu gibt es vom Hersteller

Spiegelei wie bei Mutter Beimer

Und in sämtlichen Pfannen gelingen die Spiegeleier: Das Bratgut wird knusprig und lässt sich anschließend vom Kochgeschirr leicht lösen, so das Fazit der Testreihe. So gerät beispielsweise der Anback-Test mit dem Spiegelei in der Allround von Kuhn Rikon tadellos. Das Eiweiß löst sich wie von selbst vom Pfannenboden. Ähnliche Ergebnisse gibt es bei allen Testkandidaten. Ebenso erfreulich sind die Resultate bei den Eierkuchen, die samt und sonders in den Pfannen rundum gold-braun geraten und sich nach dem Garen mühelos von der Antihaft-Beschichtung trennen lassen. Apropos Beschichtungen: Zwar haben alle Testkandidaten einen Durchmesser von jeweils 28 Zentimetern. Doch die Materialien sind völlig unterschiedlich.

Bratpfannen Test 2019
Der Pfannenstiel der Silence ist solide verankert. Bei etlichen Mitbewerbern wurde der Haltegriff dagegen mit Nieten am Gerät angebracht, was beim Säubern problematisch werden kann

Die Premium Edelstahl Induktionspfanne von Alpina beispielsweise ist mehrschichtig keramisch verstärkt und kratzfest. Damit ist fettarmes Garen möglich, und das Bratgut brennt nicht an. Das Modell – unser Preis-Leistungs-Sieger – wird im Handel ausschließlich als dreiteiliges Pfannenset für 29 Euro (UVP) angeboten. (So ist es nicht möglich einen Einzel-Preis zu finden – siehe Tabelle). Kuhn Rikon dagegen setzt bei seinen Modellen auf eine dreilagige Antihaftbeschichtung mit Titanpartikeln, wie es in der Gebrauchsanweisung heißt…

Testverfahren
Im Bratpfannen Test 2019 bewertet die Testredaktion die Testprodukte auf Funktion, Handhabung, Verarbeitung, Ökologie und Sicherheit.

Technische Daten

 

SIEGER PREIS/LEISTUNG

 

TESTSIEGER

 

Bratpfannen (ø 28cm)

Alpina

Premium line

Kuhn Rikon

Allround

Kuhn Rikon

Easy Induction 31270

Rösle

Multiply 91654

Rösle

Silence

Tefal

Duetto A43508

Tornwald-Schmiede

NC-2374

Tornwald-Schmiede

NC-2377

WMF

PermaDur Advance

  Bratpfannen Test 2019 Bratpfannen Test 2019 Bratpfannen Test 2019

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

29 Euro (im Set)*/k.A.

50 Euro*/70 Euro

40 Euro*/45 Euro

50 Euro*/50 Euro

61 Euro*/80 Euro

29 Euro*/29 Euro

23 Euro*/40 Euro

25 Euro*/50 Euro

85 Euro*/100 Euro

Gewicht

725 g

1250 g

1175 g

1310 g

1620 g

1200 g

1600 g

2300 g

1680 g

Eignung Induktion/Ceran/Elektro/Gas

ja/ja/ja/ja

ja/ja/ja/ja

ja/ja/ja/ja

ja/ja/ja/ja

ja/ja/ja/ja

ja/ja/ja/ja

ja/ja/ja/ja

ja/ja/ja/ja

ja/ja/ja/ja

Eignung Ofen/Maximaltemperatur

ja/180°C

ja/240°C

ja/150°C

ja/210°C

ja/260°C

ja/210°C

ja/250°C

ja/210°C

ja/260°C

Material

Edelstahl

Edelstahl

Aluminium

Kombination mit Aluminium

Edelstahl

Edelstahl

kaltgeschmiedeter

Carbonstahl

kaltgeschmiedeter

Carbonstahl

Cromargan, Edelstahl

Austattung & Zubehör

  • keramisch verstärkte Antihaft-Beschichtung

  • 3-lagige Antihaft-Beschichtung mit
    Titanpartikeln

  • 3-lagige Antihaft-Beschichtung mit
    Titanpartikel

  • Antihaftversiegelung

  • Antihaft-Beschichtung
    Prolnduct

  • Antifhaft-Versiegelung mit mineralischer
    Hartgrundierung

  • Rautenprägung

  • unbeschichtet

  • unbeschichtet und kratzfest

  • PFOA-freie
    Antihaftbeschichtung
    aus PTFE

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Bratpfannen Test 2019 PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit


Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Test_Bratpfannen_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • Test_Bratpfannen_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • Test_Bratpfannen_Galerie03: © Auerbach Verlag
  • Alpina Premium line: © Alpina
  • Kuhn Rikon Allround: © Kuhn Rikon
  • Kuhn Rikon Easy Induction 31270: © Kuhn Rikon
  • Rösle Multiply 91654: © Rösle
  • Rösle Silence: © Rösle
  • Tefal Duetto A43508: © Tefal
  • Tornwald-Schmiede NC-2374: © Tornwald Schmiede
  • Tornwald-Schmiede NC-2377: © Tornwald Schmiede
  • WMF PermaDur Advance: © WMF
  • Test_Bratpfannen_Startbild: © Tornwald-Schmiede