Für eine schonende Reinigung: Neue Schallzahnbürste von Panasonic

Um Menschen mit Zahnfleischbeschwerden eine gründliche und zugleich schonende Mundhygiene zu ermöglichen, bringt Panasonic mit der EW-DC12 eine neue aufladbare Schallzahnbürste auf den Markt, die Zähne und Zahnfleisch besonders sanft reinigen soll.

Mit ihren extrafeinen Borsten und 31.000 horizontalen Putzbewegungen pro Minute reinigt sie dort besonders gründlich, wo Zahn­fleischprobleme entstehen: am Zahnfleischrand und in den Zahnfleischtaschen. Damit der Griff zur Zahnbürste auch bei akuten Beschwerden angenehm bleibt, bringt die EW-DC12 neben einem Soft- und Sensitive-Modus einen Softstart sowie eine Andruckkontrolle mit.

Gründliche Zahnreinigung

Der extrafeine Bürstenkopf der EW-DC12 wurde speziell für die fortschrittliche Reinigung der Zahnfleischtaschen entwickelt. Mit einem Durchmesser von gerade einmal 0,02 Millimetern sind die Bürstenhaare so fein, dass sie in die Zahnfleisch­taschen reichen, ohne empfindliche Zahnhälse und das Zahnfleisch unnötig zu reizen. Verborgene Beläge und Bakterien werden drei Millimeter tief aus den Zahnfleisch­taschen entfernt.

Bei akuten Zahnfleischbeschwerden ist es besonders wichtig, Zähne und Zahnfleisch zweimal täglich gründlich zu reinigen. Hierfür bringt die elektrische Zahnbürste extra einen Sensitive-Modus mit. Für alle Umsteiger von der Handzahnbürste empfiehlt der Hersteller zunächst der Soft-Modus, bevor die Mundhygiene später im Normal-Modus erfolgt. Die Softstart-Funktion sorgt für einen stets sanften Start in die Mundhygiene. Dank Speicherfunktion merkt sich die EW-DC12 den zuletzt verwendeten Modus.

Zähne richtig putzen

Bei Zahnfleischproblemen kommt es nicht nur auf den geeigneten Bürstenkopf an, sondern auch auf die richtige Putzbewegung. Die Panasonic EW-DC12 bewegt ihre extrafeine Bürste 31.000 Mal in der Minute horizontal am Zahnfleischrand entlang. Dabei schwingt die Bürste maximal einen Millimeter vor und zurück. Auf diese Weise werden Verunreinigungen sanft und gründlich ausgebürstet. Hinter dieser Präzisions­leistung steckt ein original Panasonic Linearmotor. Er liefert immer eine gleich­bleibende Leistung – ganz gleich, ob er gerade für 90 Einsatzminuten frisch geladen wurde oder fast leer ist.

Viel Druck und kräftiges Schrubben ist bei der Zahnpflege übrigens nicht von Vorteil. Im Gegenteil. Deshalb drosselt die Panasonic EW-DC12 automatisch die Leistung, wenn zu viel Kraft auf Zähne und Zahnfleisch ausgeübt wird. Richtiges Zähneputzen unterstützt die wiederaufladbare Schallzahnbürste zusätzlich mit ihrem Quadranten-Timer. Er hilft, die empfohlene Putzzeit von zwei Minuten einzuhalten und dabei alle Mundbereiche gleich gut zu pflegen.

Für eine optimale Mundhygiene sollten Bürstenköpfe etwa alle drei Monate ge­wechselt werden. Original Panasonic Wechselaufsätze zur EW-DC12 sind unter der Modellbezeichnung WEW0917 erhältlich.

Lesen Sie auch: 8 Schallzahnbürsten im Test 2020

Bildquelle:

  • Panasonic_Schallzahnbürste_EW-DC12: © Panasonic
  • Panasonic_Schallzahnbürste_EW-DC12_Ambiente: © Panasonic