Die Pfanne ist zu klein und der Gasgrill zu groß für eine Grillrunde mit den Liebsten? Für diese Fälle stellt sich der neue Tischgrill von Gastroback mit zwei Grillplatten als idealer Einsatzpartner vor. Wir haben ihn getestet. Lesen Sie mehr in unserem Tischgrill Test 2021.

Das Testgerät im Tischgrill Test 2021

Tischgrill:
Gastroback Design Tischgrill Plancha & BBQ

Dieser Test erschien in der Ausgabe 4/2021 der HAUS & GARTEN TEST. Dort finden Sie die Ergebnisse unseres Tischgrill-Tests mit allen technischen Details, Auswertungen und unserem Testurteil. Auch als E-Paper zum Sofort-Download!

Die Heizelemente des Gastroback-Tischgrills sind dicht unter den herausnehmbaren Grillplatten integriert und bieten eine gleichmäßige Wärmeübertragung
Die Heizelemente des Gastroback-Tischgrills sind dicht unter den herausnehmbaren Grillplatten integriert und bieten eine gleichmäßige Wärmeübertragung

Der Tischgrill von Gastroback ist kompakt, schnell einsatzbereit und bereitet für mehrere Familienmitglieder und Gäste zeitgleich das Grillgut zu. 

Aufbau des Gastroback-Tischgrills

Im Lieferumfang des Gastroback Design Tischgrill Plancha & BBQ sind zwei massive Grill-Wendeplatten aus Alu-Druckguss enthalten. Sie können beidseitig benutzt werden: Die geriffelte BBQ-Grillplatte sorgt für die gewünschte Optik samt Röstaromen auf dem Grillgut und eignet sich somit ideal für Steaks und Würstchen. Auf der glatten Plancha-Oberfläche gelingen Bratkartoffeln oder Gemüse. Die Grillplatten werden einfach mittig in die gefederten Arretierungen eingesetzt und rasten an den Außenseiten leicht ein. Zwei Drehregler an der Frontseite bedienen jeweils die rechte und linke Grillplatte. Bis zu 250 Grad Celsius werden auf Stufe 6 erreicht.

Mit ordentlich Hitze unter der Platte zeigen sich die gewünschten Grillmuster
Mit ordentlich Hitze unter der Platte zeigen sich die gewünschten Grillmuster

Die Vorteile des Gastroback-Tischgrills zeigen sich schnell beim Zubereiten der Lebensmittel: Die Grillplatten heizen sich innerhalb kurzer Zeit auf, sind antihaftbeschichtet und nichts brennt an. Darüber hinaus fließen überschüssiges Öl, Fett sowie Bratensaft in die Mitte ab und sammeln sich in der Tropfschale unter den Grillplatten. Das Fleisch erhält die gewünschten Röstaromen und die gewünschte Zeichnung. Aufgrund der 2 000 Watt Heizleistung gibt es kaum Temperaturabfall und durch die gleichbleibende Wärmeverteilung ist auch am Rand genug Hitze.

In der Mitte unter den beiden Grillplatten sammelt die spülmaschinenfeste Tropfschale überflüssiges Fett und Bratensäfte
In der Mitte unter den beiden Grillplatten sammelt die spülmaschinenfeste Tropfschale überflüssiges Fett und Bratensäfte

Unser Fazit im Tischgrill-Test

Mit dem Tischgrill von Gastroback lassen sich Speisen fettarm zubereiten, die Grillfläche ist den Ausmaßen jeder Bratpfanne haushoch überlegen und ohne die Flammen erspart sich der Nutzer unnötigen Ruß auf den Lebensmitteln. 

Pfiffiges Zubehör: Mit dem Grillschaber samt integrierter Riffelstruktur wird die Reinigung verklebter Rückstände einfach
Pfiffiges Zubehör: Mit dem Grillschaber samt integrierter Riffelstruktur wird die Reinigung verklebter Rückstände einfach

Dieser Test erschien in der Ausgabe 4/2021 der HAUS & GARTEN TEST. Dort finden Sie die Ergebnisse unseres Tischgrill-Tests mit allen technischen Details, Auswertungen und unserem Testurteil. Auch als E-Paper zum Sofort-Download!

Testverfahren Tischgrills
Funktion: Die Funktionalität wird im Tischgrill-Test anhand einer umfangreichen Palette an Grillgut ermittelt, entscheidend sind hier Bräunung, Rostabdruck und Konsistenz, zudem auf die Einfachheit des Wendevorgangs und die Reproduzierbarkeit der Grillergebnisse. Bratwürste Thüringer Art, Schweinesteaks sowie feine Rinderfilets werden für die einzelnen Testreihen benutzt, das Schongaren wird an naturbelassenem Fisch und Spiegelei im Tischgrill Test getestet.
Handhabung: Eine Gruppe geschulter Probanden beurteilt im Tischgrill Test die Funktionalität und Gängigkeit sämtlicher Bedienelemente, auch und ganz besonders die Skalierung der Temperaturregler. Die Fettauffangvorrichtung wird im Praxistest voll belastet, dabei auf das abfließende Öl und Stauungen geachtet. Bei der Reinigung wird die allgemeine Verschmutzungsanfälligkeit des Grills und die Modularität der zu reinigenden Teile bewertet, dies umfasst auch die unnötige Verschmutzung von Scharnieren, das Abtropfen außerhalb der Fettauffangvorrichtung sowie auftretende Verschmutzungen der Bedienelemente.
Verarbeitung: Die Probanden bewerten im Tischgrill Test die allgemeine Wertigkeit und natürlich das Nicht- bzw. Vorhandensein von Graten und scharfen Kanten, sowie die Größe von Spalten und Ritzen und die Passgenaugkeit aller modularen Teile.

Autor: Florian Pötzsch

Lesen Sie auch: Gastroback Waffeleisen Advanced Control im Test.