Was unterscheidet den Hochleistungsmixer vom normalen Standmixer? Seine Leistung alleine ist es nicht, auch wenn unsere Testgeräten einen gewissen Energiehunger gemeinsam haben. Der alles entscheidende Faktor ist aber die Umdrehungszahl der Messer. Dies ist besonders wichtig für die grünen Smoothies, die sich derzeit in aller Munde befinden.

Die Testgeräte

Hochleistungsmixer über 500 Euro Marktpreis:  
Bianco Puro
Gastroback Design Mixer Advanced Professional
Vitamix Professional Series 750
   
Hochleistungsmixer bis 500 Euro Marktpreis:  
Bianco Forte
JTC Omniblend V
Klarstein Herakles 5G
Klarstein Herakles Touch
Revoblend RB 390
Saro Modell Tom
   
Standmixer der Oberklasse:  
AEG SB7500
Kenwood Blen-X pro BLM800WH
WMF KULT pro Power

Viele der in Blattgrün und Kräutern enthaltenen Nährstoffe sind in Zellulose gehüllt, die für den menschlichen Organismus unverdaulich ist und deswegen wieder unverwertet ausgeschieden wird. Ab einer Beschleunigung von 25.000 Umdrehungen pro Minuten werden Kräfte frei gesetzt, durch die die Pflanzenfasern so zerkleinert werden, dass die Zellulosewände der Pflanzenzellen aufbrechen. Dies ist das Geheoimnis hinter den grünen Smoothies und der Grund,weshalb man für den maximalen Nutzen einen leistungsstarken Hochleistungsmixer braucht. Welcher sich bei der Zubereitung von grünen Smoothies, Nussmus und Suppe am besten geschlagen hat, erfahren Sie in unserem Test.

Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Test-PDF.

Bildquelle:

  • TopTest_Standmixer_Galerie01: © Auerbach Verlag
  • TopTest_Standmixer_Galerie02: © Auerbach Verlag
  • TopTest_Standmixer_Galerie03: © Auerbach Verlag