Rund 300 Brotsorten kommen schließlich in Deutschland auf den Tisch und der Trend zur eigenen Brotkreation hält durchaus an. Als Allrounder können die neuesten Brotbackautomaten neben Brot auch Kuchen, Marmelade sowie vieles mehr. Die Frage ist: Schmeckt das dann auch? Alles dies erfahren Sie in unserem Brotbackautomat Test.

Die Testgeräte Brotbackautomat Test

Ariete Panexpress 1000
Gastroback Design Brotbackautomat Advanced 42823
Klarstein Krümelmonster
Panasonic ZB 2522
Steba BM 1
Unold Backmeister Kompakt
Unold Backmeister Kompakt Plus
WMF Kult X Brotbackautomat

 
Mit einer Vielzahl an Brotsorten und Geschmacksrichtungen ist Deutschland jedenfalls neben dem Export auch Weltmeister beim Brot. Knusprig, frisch sowie locker sollte es sein. Deswegen waren Krume und Kruste auch folglich die ausschlaggebenden Kriterien in den vier Funktionstests. Ausgezeichnete Resultate hinsichtlich einer gleichmäßigen und lockeren Krume lieferten der von Unold und für 500 Gramm (g) Brote ausgelegte Backmeister Kompakt Plus sowie der Brotbackautomat BM 1 von Steba. Es zeigten sich beim ZB 2522 von Panasonic dagegen eine eher ungleichmäßige Krume. Diese wurde jedenfalls am oberen Brotrand löchrig und fiel am unteren Rand fest gepresst aus. Die Kruste stellte jedoch für alle Kandidaten eine Herausforderung dar. Nur für die beiden Unold-Geräte und das Panasonic-Modell konnte demzufolge insgesamt ein „Gut“ vergeben werden.

Testschwächen im Brotbackautomat Test

Alle weiteren Automaten kämpften also mit einer ungleichmäßigen Farbe oder einer gummiartigen Krustenstruktur. In den meisten Fällen fehlte hingegen leider die erwünschte Knusprigkeit. Vor allem beim Kult X von WMF zeigten sich die eben beschriebenen Schwächen ganz besonders über alle Testläufe im Brotbackautomat Test hinweg. Auch eine Verlängerung der Backzeit und die Wahl der höchsten Bräunungsstufe am Gerät führten nicht zu einer signifikanten Verbesserung. Deswegen erzielte der Kult X in dieser Kategorie auch nur ein „Mangelhaft“. Trotz Zugabe der Zutaten in der Reihenfolge flüssig zu fest bildeten sich Teignester an den Broten aus dem Unold Backmeister kompakt plus.

Ein Grund dafür könnte der für die Backform zu klein geratene Knethaken sein, der genauso groß ist wie für die Backform des kleineren Modells. Der kleine Knetkaken durchmischt nicht alle Zutaten komplett und teilweise blieben an den Wänden der Backform des großen Unold während des Mischvorgangs Zutaten kleben. Diese Zutaten verbanden sich dann während des Backens mit dem Brotrohling und wurden an der Kruste als Teignester sichtbar…

 

Testverfahren
Die Testgeräte: 8 Brotbackautomaten
 
Funktion: Die Funktion der Brotbackautomaten wird dementsprechend anhand dreier Testreihen geprüft. Zum Einsatz kommt hingegen jeweils eine hauseigene Rezeptur für Dinkel-Walnussbrot, Korinthen-Weißbrot und Zitronen-Rührkuchen. Überprüft wird optisch und gustatorisch in allen Testreihen des Brotbackautomat Test die Qualität der Krume (gleichmäßig, locker, ohne Mehlnester) und Kruste (knusprig, möglichst geringe Farbvarianzen), bei den Broten zudem die Verteilung der zugegebenen Walnusssplitter beziwhungsweise Korinthen und beim Kuchen die Präsenz einer zarten Saftigkeit. Die Zubereitungsdauernote ergibt sich also aus den addierten Backvorgangszeiten, die Referenz liegt bei summierten 350 Minuten.
 
Handhabung: Die Testredaktion beurteilt im Brotbackautomat Test die Bedienfreundlichkeit anhand der Ergonomie der Bedienelemente, des Displays (Kontrast, Blickwinkelstabilität, Schrift- und Zeichengröße), zudem der Deckel- sowie Backeinsatz-Handhabung. Bei den Testreihen wird demzufolge jeweils die Entnahme aus der Backform und das Entfernen des Knethakens bewertet. In die Reinigung fließt zudem ein, ob sich Schmutzstellen in der Backkammer bilden und wie sehr das Gehäuse empfindlich gegenüber Fingerabdrücken ist. Die Bedienungsanleitung wird auf die gesetzlich vorgeschrieben Sicherheits- und Entsorgungshinweise überprüft, dann anhand der Qualität (Bebilderung, Struktur, Anwendungs- und Pflegetipps sowie Schriftgröße) bewertet.
 
Energieverbrauch: Der Energieverbrauch wird während der Testreihen im Brotbackautomat Test gemessen und vergleichend bewertet. Zur Sicherstellung der Vergleichbarkeit werden jedenfalls flexibel die Testreihen verwendet. Bei denen kommt dementsprechend identische Füllmengen zum Einsatz.
 
Verarbeitung: Bewertet wird die allgemeine Wertigkeit sowie das Nicht- bzw. Vorhandensein von Graten und scharfen Kanten. Die Größe von Spalten und Ritzen, außerdem die Passgenauigkeit aller modularen Teile werden im Brotbackautomat Test hingegen unter die Lupe genommen.

Technische Daten

 

TESTSIEGER

 

Brotbackautomaten

Ariete

Panexpress 1000

Gastroback

Design Brotbackautomat
Advanced 42823

Klarstein

Krümelmonster

Panasonic

ZB 2522

Steba

BM 1

Unold

Backmeister Kompakt

Unold

Backmeister Kompakt Plus

WMF

Kult X Brotbackautomat

 

Technische Daten

Marktpreis*/UVP

97 Euro*/k.A.

94 Euro*/140 Euro

60 Euro*/k.A.

235 Euro*/299 Euro

80 Euro*/k.A.

80 Euro*/100 Euro

96 Euro*/120 Euro

105 Euro*/140 Euro

Maximalleistung

550 W

550 W

550 W

550 W

450 W

490 W

545 W

450 W

Kabellänge

125 cm

110 cm

120 cm

80 cm

95 cm

90 cm

110 cm

80 cm

Ausstattung & Zubehör

  • 15 automatische + 4 manuelle Programme

  • Display

  • Messbecher

  • Messlöffel

  • Signaltöne

  • Timer

  • Memory-Funktion

  • Warmhaltefunktion

  • 3 Bräunungsstufen

  • 12 automatische + 6 manuelle Programme

  • Display

  • Messbecher

  • Messlöffel

  • Signaltöne

  • Timer

  • Memory-Funktion

  • Warmhaltefunktion

  • 3 Bräunungsstufen

  • automatisches
    Zutatenfach

  • 18 automatische + 1 manuelles Programm(e)

  • Display

  • Messbecher

  • Messlöffel

  • Signaltöne

  • Timer

  • Memory-Funktion

  • Warmhaltefunktio

  • 3 Bräunungsstufen

  • 37 automatische
    Programme

  • Display

  • Messbecher

  • Messlöffel

  • Signaltöne

  • Timer

  • Memory-Funktion

  • Zutatenfach

  • 17 automatische + 1 manuelles Programm(e)

  • Display

  • Messbecher

  • Messlöffel

  • Signaltöne

  • Timer

  • Memory-Funktion

  • Warmhaltefunktion

  • 3 Bräunungsstufen

  • 11 automatische + 1 manuelles Programm(e)

  • Display

  • Messbecher

  • Messlöffel

  • Signaltöne

  • Timer

  • Memory-Funktion

  • Warmhaltefunktion

  • 3 Bräunungsstufen

  • 12 automatische + 1 manuelles Programm(e)

  • Display

  • Messbecher

  • Messlöffel

  • Signaltöne

  • Timer

  • Memory-Funktion

  • Warmhaltefunktion

  • 3 Bräunungsstufen

  • Ein-Aus-Schalter

  • 11 automatische + 1 manuelles Programm(e)

  • Display

  • Messbecher

  • Messlöffel

  • Signaltöne

  • Timer

  • Memory-Funktion

  • Warmhaltefunktion

  • 3 Bräunungsstufen

*zum Redaktionschluss, tagesaktueller Preis kann variieren

Weitere Einzelheiten zu den getesteten Geräten und den Testergebnissen lesen Sie in unserem Brotbackautomat Test PDF.

Kostenpflichtiges Test-PDF zum Download mit

  • Informationen zum Testfeld
  • einem mehrseitigen Artikel zum Test
  • Tipps und Tricks zu den Geräten

Preis: 2.99 EUR
Sonderpreis: 1.99 EUR (inkl. 19% MwSt.)
» Weitere Tests und Magazine unter heftkaufen.de «

Bildquelle:

  • heftkaufen_logo: © Auerbach Verlag
  • Ariete-Panexpress-1000: © Ariete
  • Gastroback-Design-Brotbackautomat-Advanced-42823: © Gastroback
  • Klarstein-Krümelmonster: © Klarstein
  • Panasonic-ZB-2522: © Panasonic
  • Steba-BM-1: © Steba
  • Unold-Backmeister-Kompakt: © Unold
  • Unold-Backmeister-Kompakt-Plus: © Unold
  • WMF-Kult-X-Brotbackautomat: © WMF
  • Test_Brotbackautomaten_Startbild: © Unold