Intelligente Saugroboter für mehr Lebensqualität: Spark und Seeker von Zigma

Mit Spark und Seeker präsentiert Sigma zwei moderne Geräte mit Smart-Funktionen und App-Steuerung

Intelligent, effizient, vielseitig: Das sind die Staubsaugerroboter von Zigma. Mit den beiden Modellen Spark (Bild) und Seeker bringt das Unternehmen jetzt zwei hochmoderne Geräte mit smarten Funktionen und App-Anbindung auf den deutschen Markt.

Die Marke Zigma steht für Smart-Home-Produkte, die modernste Technologie mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis verbinden. Zum Auftakt im deutschen Markt geht Zigma mit zwei Saug-robotern in unterschiedlichen Preiskategorien an den Start. 

Spark und Seeker: die saubere Zukunft des Haushalts

Spark ist derzeit einer der fortschrittlichsten Vakuumroboter am Markt. Ausgestattet mit einem Laserradar, einem erstklassigen Navigationsalgorithmus und direkter Cloud-Anbindung ist er perfekt für jedes Haus gerüstet. Der Nutzer kann mithilfe einer Smartphone-App anhand einer Echtzeit-Karte die Art der Reinigung für bestimmte Bereiche des Hauses festlegen. Um die Raumstruktur best möglich wahrzunehmen, kombiniert Spark einen Laserradar mit einem Gyroskop und plant so selbstständig eine möglichst effiziente Bodenreinigung. Spark ist in Deutschland für einen Preis von 379.- Euro erhältlich.

Seeker: Ideal für Einsteiger

Der Seeker, das preisgünstigere Modell unter den beiden neuen Saugrobotern, ist das ideale Gerät für Einsteiger. Er setzt zur Orientierung auf ein Gyroskop sowie ein elektrisches Trackingauge und mehr als 20 eingebaute Sensoren für eine koordinierte Reinigung, ohne dabei von Treppen zu stürzen oder an Hindernissen zu scheitern. So beseitigt der Seeker 99 Prozent des Schmutzes. Seeker wird in Deutschland bei einem Kostenpunkt von 239.- Euro liegen.

Eigens entwickelte App für einen effizienteren Alltag

In einer Smartphone-App stehen dem User zahlreiche nützliche Funktionen für die Programmierung der Saugroboter zur Verfügung, etwa um bestimmte Zeiträume, Wohnbereiche und Routinen für den Saugvorgang einzustellen. Außerdem kann der Nutzer das Gerät auch von unterwegs starten und bestimmte Einstellungen vornehmen, z.B. um nach der Arbeit in eine frisch gereinigte Wohnung zu-rückzukehren. In der App sind die Reinigungsprotokolle in Echtzeit einsehbar. Die Saugroboter sind zudem mit Sprachassistenten wie Alexa und Google Assistant kompatibel. 

Weitere Smart-Home-Komponenten geplant

Künftig will Zigma das eigene Produktportfolio noch ausbauen und neben Saugrobotern wie Spark und Seeker weitere Smart-Home-Komponenten auf den Markt bringen, die sich in das IoT-Framework der Marke einbinden lassen.

Lesen Sie auch: 5 Saugroboter im Test 2019

Bildquelle:

  • News_Zigma-Spark_Startbild: © Zigma.Home